Das Palaisorchester
der Musikschule Glückstadt


 
Das Palaisorchester der Musikschule Glückstadt wurde 2019 als Streichensemble durch die Dozentin und Fachbereichsleiterin Streichinstrumente Kathrin Spillner gegründet.
 
Seit 2019 fanden vier Konzerte als Teil der Reihe Konzerte einer Windrose (Norden, Süden, Osten und Westen), jeweils im Rahmen der interkulturellen Woche Glüstadt statt.
 
Derzeit arbeiten wir an dem neuen Zyklus Menschliches.


Die Leitung Kathrin Spillner


 
Kathrin Spillner, geboren in Marbach am Neckar, erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von 12 Jahren und erspielte sich bis zu ihrem Abitur im Jahre 2001 zahlreiche Preise beim Landes- und Bundeswettbewerb Jugend musiziert. Im gleichen Jahr nahm sie ihr Violinstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Christian Sikorski auf.
Während ihres Studiums, welches sie 2008 mit Auszeichnung abschloss, unterrichtete sie ein Jahr als Tutorin an der Musikhochschule Stuttgart, studierte zwei Semester bei Prof. Christian Ostertag (HfM Karlsruhe), erhielt ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes und besuchte zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei Igor Ozim, dem Sikorski Quartett sowie dem Petersen Quartett.
 
In den Jahren 2006 bis 2008 war Kathrin Spillner für jeweils ein Jahr bei der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern sowie dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR beschäftigt, bevor sie im Jahre 2008 festes Mitglied der ersten Geigen des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn wurde. Parallel dazu begann sie ein Master-Studium im Hauptfach Streichquartett beim Vogler Quartett an der Musikhochschule Stuttgart und erspielte sich mit dem Amir Quartett im Rahmen dessen einen 2.Preis beim Int. Carl-Wendling-Wettbewerb für Kammermusik 2010.
 
Im Jahre 2011 verließ Kathrin Spillner Heilbronn, um sich mit ihrer Familie in Norddeutschland niederzulassen. Neben ihrer engagierten Unterrichtstätigkeit und der Leitung des Fachbereiches Streicher an der Musikschule Glückstadt widmet sie sich verstärkt der Klavierkammermusik mit ihrem Partner Alexander Annegarn.
Aus ihrer Klasse gingen bereits etliche Preisträger nationaler und städtischer Wettbewerbe wie Jugend Musiziert und dem Auenwalder Musikpreis hervor.
 
Weitere Schwerpunkte ihrer pädagogischen Arbeit stellen die Vermittlung solider technischer Grundlagen und darüber hinaus die explizite Förderung von klassischer Kammermusik dar.
 
www.kathrin-spillner.de



Lust mitzuspielen?!


 
Jeden Montag von 20.00 bis 22.00 Uhr treffen sich engagierte Laienmusiker und fortgeschrittene Schüler im Wasmer-Palais, um sich unter Anleitung der vom Konzertmeisterpult aus agierenden Ensembleleitung Kathrin Spillner intensiv mit allem, was die Kammermusik- und Streichorchesterliteratur bietet, zu beschäftigen.
 
Unter der übergeordneten Reihe
 
KONZERTE EINER WINDROSE
 
fanden in den letzten vier Jahren vier Konzerte in Glückstadt mit dem Palaisorchester statt.
 
Seit diesem Jahr arbeiten wir an unserem neuen Zyklus
 
MENSCHLICHES
 
Das erste Konzert Frieden ist als Abschlusskonzert der interkulturellen Woche 2024 in der Stadtkirche zu Glückstadt geplant. Gegeben werden Werke von Bach, Mendelssohn, Schubert u. a.


Proben

Wir proben derzeit 14tägig montags von 20.00-22.00 Uhr.
 
Voraussetzungen: Unbedingter Wille zum Zusammenspiel
...und Mut zum Lagenspiel :)
 



Dr. Matthias Kulcke

Telefon: 04124 604410
mobil: 0177 8212881
 

Leiter seit Mai 2019. Als aktiver Musiker geht Matthias Kulcke mit den Schwerpunkten experimentelle elektronische Klänge und Impromusik auf die Bühne - Auftritte u. a. in Denver (US), Montreal (CA) und Moskau (RU).
 
Mitglied im Vorstand des Landesverbandes der Musikschulen Schleswig-Holstein (LVdMSH)
 
Mitglied im Präsidium des Landesmusikrates Schleswig-Holstein
 
Im Bereich seiner Forschungen auf dem Gebiet der Gestaltgebung verbindet er u. a. bildnerischen, architektonischen und musikalischen Raum.
 
aktuell:
KULCKE, MATTHIAS (2020): The Sound of Spatial Relation - Music as sequential representation of multidimensional adjacencies.
In: Werner, LC and Koering, D (eds.), ANTHROPOLOGIC-Architecture and Fabrication in the cognitive age - Proceedings of the 38th eCAADe Conference - Volume 1. Berlin. 717-722
 
Do 04.04.2024
Vortrag am Theater Vorpommern (Theater Putbus):
Zauberflötenspiel - Interdisziplinäre Vermittlung von Werken des Musiktheaters
gemeinsam mit Geraldine Schramm (Amadé Hamburg e. V.)

Email: info [at] musikschuleglueckstadt.de



Impressum nach §6 TDG:

Dr.-Ing. Matthias Kulcke M.A.
matthias@kulcke.de
Am Batardeau 1
25348 Glückstadt
 
04124/589 737



Disclaimer

Alle hier gezeigten Abbildungen und Konzepte unterliegen dem Urheberrecht (und weiteren Schutzrechten) und sind Eigentum der Firmen, Designer, Fotografen oder des Verantwortlichen für die Inhalte. Alle abgebildeten Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber und dürfen nicht durch Dritte verwendet werden.
 
Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte auf Webseiten anderer Betreiber, die über Hyperlinks von dieser Webseite erreicht werden können, da diese sich der Natur des Internet gemäß immer wieder ändern.



Konzerte:
So 24. September 2023, 18.00 Uhr
Palaisorchester in der Stadtkirche
Konzert zum Eröffnungstag der interkulturellen Woche in Glückstadt 2023


 
Als Teil einer Aufführungsreihe von Kompositionen aus den vier Himmelrichtungen präsentiert das 2019 an der Musikschule Glückstadt gegründete Palaisorchester unter Leitung von Kathrin Spillner in diesem Jahr den Westen.
 
Das Ensemble bringt in diesem Jahr ein kontrastreiches Programm auf die Bühne, welches alle Ambivalenzen des menschlichen Empfindens, von tiefster Tragik bis hin zu romantischer Leichtigkeit auslotet und dabei von der Renaissance bis zur klassischen Moderne alle Epochen der amerikanisch-westlichen Musik abbildet.
 
Solist_innen des Abends sind die Hamburger Sopranistin Franziska Stürzel sowie der junge Itzehoer Cellist Friedemann von Ekesparre.
 
Leitung und Violine: Kathrin Spillner
 
Ziel dieses Projektes ist es den internationalen und interkulturellen Dialog durch die Sprache der Musik zu befördern.
 
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der interkulturellen Woche 2023 und dem Förderverein Musik in der Stadtkirche zu Glückstadt e. V..
 
Eintritt 12 Euro/ermäßigt 5 Euro.
VVK: Bücherstube am Fleth.

So 25. September 2022, 11.00 Uhr
Palaisorchester im Wasmer-Palais
Konzert zur Eröffnung der interkulturellen Woche in Glückstadt 2022


 
Als Teil einer Aufführungsreihe von Kompositionen aus den vier Himmelrichtungen präsentiert das 2019 an der Musikschule Glückstadt gegründete Palaisorchester unter Leitung von Kathrin Spillner in diesem Jahr den Osten.
 
Im folgenden Jahr soll die Himmelrichtung Westen ebenfalls durch die Werke von Komponist_innen aus entsprechend gelegenen Ländern vorgestellt werden. Ziel dieses Projektes ist es den internationalen und interkulturellen Dialog durch die Sprache der Musik zu befördern.
 
Eintritt 12 Euro/ermäßigt 5 Euro.
VVK: Bücherstube am Fleth (begrenzte Kartenanzahl).

So 26. September 2021, 11.00 Uhr
Palaisorchester im Garten des Detlefsen Museum
Eröffnung der interkulturellen Woche 2021


 
Als Teil einer Aufführungsreihe von Kompositionen aus den vier Himmelrichtungen präsentiert das 2019 an der Musikschule Glückstadt gegründete Palaisorchester unter Leitung von Jürgen Groß (in Vertretung von Violindozentin Kathrin Spillner) in diesem Jahr den Süden.
 
Unter anderem mit Werken der Komponisten Boccherini, Piazzolla, Skalkottas und Vivaldi (Cellokonzert mit Solistin Fiona Hagner) wird der Süden den Glückstädter_innen im Rahmen der interkulturellen Woche am Auftakttag, Sonntag, dem 26.09.2021 ab 11.00 Uhr im Garten des Detlefsen Museums, Brockdorff-Palais vorgestellt.
 
In den folgenden Jahren sollen die Himmelrichtungen Westen und Osten ebenfalls durch die Werke von Komponist_innen aus entsprechend gelegenen Ländern vorgestellt werden. Ziel dieses Projektes ist es den internationalen und interkulturellen Dialog durch die Sprache der Musik zu befördern.
 
Eintritt 12 Euro/ermäßigt 5 Euro.
VVK: Bücherstube am Fleth (begrenzte Kartenanzahl).

So 27. September 2020, 11.30 Uhr
Matinée mit dem Palaisorchester im Hof des Wasmer-Palais
zur Eröffnung der interkulturellen Woche


 
Im Rahmen der interkulturellen Woche präsentiert das Palaisorchester unter Leitung von Kathrin Spillner Kompositionen aus Europas Norden für Streicher.
 
Programm:
 
Johan Svendsen (1840-1911)
Norwegische Volksmelodie Op. 31
Zwei Schwedische Volkslieder Op. 27
 
Arvo Pärt (geb. 1935)
Summa für Streichorchester
 
Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Konzert für Cembalo, Streicher und Basso Continuo F-Dur Op. 4/4
 
Jean Sibelius (1865-1957)
Impromptu vom Komponisten für Streichorchester bearbeitet nach Op. 5
 
Besetzung:
 
Violine 1 - Kathrin Spillner, Georg Emmermann, Dorothea Speier, Christine Mietzner, Klaus Heger
Violine 2 - Annette von Ekesparre, Pia Buschmann, Annett Hagner, Leandra Riegger, Mea Fee Wegner
Viola - Thomas Gaede, David Schlage, Gerd Hilpert
Violoncello - Fiona Hagner, Karen Emmermann, Esther Patyk
Kontrabass - Sabine Fock
 
Eintritt 12 Euro/ermäßgt 5 Euro.
Vorverkauf in der der Bücherstube am Fleth.


Aktuelles:
Ab sofort beginnen die Proben für unser Konzert zur interkulturellen Woche 2024


 
Seit diesem Jahr arbeiten wir an unserem neuen Zyklus
 
MENSCHLICHES
 
Das erste Konzert Frieden ist als Abschlusskonzert der interkulturellen Woche 2024 in der Stadtkirche zu Glückstadt geplant. Gegeben werden Werke von Bach, Mendelssohn, Schubert u. a.